Urlaub ohne Koffer 2019

Urlaub heißt nicht immer in die Ferne zu reisen – Urlaub kann auch vor der eigenen Haustür stattfinden.

Das dachten sich in diesem Jahr auch die Organisatoren der Dorstener Lebenshilfe und der Dorstener Arbeit. Für alle Reiselustigen wurden die ersten vier Tage der Osterferien zu einer Urlaubsreise direkt in Dorsten. Alles zum Nulltarif.

Gruppenbild_UOK_19

Der Urlaub startete am 15.04 mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet mit lokalen Produkten. Nach der ersten Sättigungsphase erhielten die Urlauber dann Besuch von einer Kaufmannsfrau aus vergangenen Zeiten. In historische Tracht gehüllt nahm diese die Urlauber mit auf eine Führung durch die Stadt – und das Ganze, zum Erstaunen aller: im Sitzen. Tolle Bilder der Stadt machten den Urlaubern einmal mehr deutlich, was Dorsten an Geschichte und Geschichten zu bieten hat.

Am 16.04 ging es für die Urlauber weiter in den Bürgerpark Maria Lindenhof. An der alten Jugendverkehrsschule wurden die Urlauber vom Graffiti-Artist Joshua Hildebrandt („Buntermacher“) und der Manga-Künstlerin Christina Holste mit einer Menge Spraydosen und Stiften erwartet. Gemeinsam ließ man bei schönstem Wetter der Kreativität freien Lauf. Bespannte Bauzäune, Leinwände und sogar ein Einkaufwagen, wurden kreativ gestaltet. Tolle Werke sind dabei entstanden. Diese werden am 17.06.2019 von 17-19 Uhr bei einer Vernissage (DorstenTreff, Lippestraße 41, 46282 Dorsten) dem Publikum zugänglich gemacht.

Am dritten Tag (17.04) machten sich die Urlauber auf zur Biologischen Station nach Lembeck. Gemeinsam ging es mit den Rangern des RVR durch den Lern- und Lehrgarten als auch durch die angrenzenden Wälder. Insbesondere die „Geschmacks-Vielfalt“ des Waldes versetzte den ein oder anderen ins Staunen. Doch auch das handwerkliche Geschick und die Kreativität sollten an diesem Tag nicht zu kurz kommen. Die Urlauber konnten an Lötstationen Holzbretter frei gestalten und Insektenhotels bauen.

Der „Zirkustag“ (18.04) bildete den Abschluss des ‚Kurzurlaubs‘. Gemeinsam mit jungen, äußerst begabten Artisten konnten sich die Urlauber in ihren Lieblings-Disziplinen üben oder diese auch erst entdecken. Es wurde über Glas gelaufen, menschliche Pyramiden wurden gebildet und ein jeder erhielt die Möglichkeit, seinen inneren Clown heraus zu lassen. In den Pausen ließen sich einige Genießer zudem von E-Rikschas durch den Bürgerpark kutschieren. Beim gemeinsamen Abschlussgrillen ließen sich die Urlauber ihren „Urlaub ohne Koffer“ noch einmal durch den Kopf gehen und waren sich schnell einig darüber, dass man sich möglichst bald schon wieder gemeinsam auf die Reise macht.
Eine tolle Zeit mit Wiederholungsbedarf!!!

Graffitti_UOK_19
UOK_19
Gruppenbild2_UOK_19
 
 
 
 

Lebenshilfe Dorsten e.V., Barbarastraße 70, 46282 Dorsten