Psychosoziale Beratung und Hilfe

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) der Lebenshilfe Dorsten unterstützt Sie in belastenden Situationen

Ausnahmesituationen wie die aktuelle Corona-Pandemie können sehr belastend sein und konfrontieren Menschen mit besonderen Herausforderungen, Sorgen und Ängsten. 

Die EUTB der Lebenshilfe Dorsten bietet Hilfe zur Selbsthilfe in Form von Beratungsgesprächen zur Stabilisierung und Aktivierung der eigenen Kräfte an.

Bereits aus früheren Pandemien bzw. Epidemien ist bekannt, dass das Stressniveau innerhalb der Bevölkerung in diesen Zeiten signifikant zunimmt. Hinzu kommt aktuell, dass die Corona-Pandemie ein anhaltendes Ereignis darstellt, dessen Ende noch nicht definitiv absehbar ist. Auch die aktuelle öffentliche und mediale Debatte beschäftigt sich mit der Rolle von psychosozialen Belastungen im Zusammenhang mit der Pandemie. Es wird deutlich: Mentale Gesundheit spielt eine große Rolle – insbesondere in belastenden Ausnahmesituationen wie der aktuellen Pandemie.

Unsere Beraterin Frau Jennifer Palm ist Dipl. Sozialpädagogin und Systemische Beraterin. Sie ist telefonisch unter der Rufnummer: 02362 201045 sowie per E-Mail unter palm@lebenshilfe-dorsten.de zu erreichen.

Die Beratung kann sowohl telefonisch als auch persönlich – dann unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen – stattfinden.

EUTB Beraterin Jennifer Palm

EUTB Beraterin Jennifer Palm

 
 
 
 

Lebenshilfe Dorsten e.V., Barbarastraße 70, 46282 Dorsten